+49 221 93 31 10 koeln@zarinfar.de
Isenburg-Karree

Der Gebäudekomplex der ehemaligen JVA ist in der Innenstadt von Mainz, mit enger nachbarschaftlicher Bebauung gelegen. Hier entsteht ein modernes Büro- und Verwaltungsgebäude aus mehreren Bauteilen.

Revitalisierung Isenburg-Karree, Mainz

Das Isenburg Karree besitzt neben der stadt- und architekturgeschichtlichen Bedeutung vor allem einen prägenden Charakter des Städtebaus und steht daher unter Denkmalschutz. Das Büro- und Verwaltungsgebäude besteht aus dem denkmalgeschützten Bestandsgebäude, einem Neubautrakt, der an das Bestandsgebäude anschließt und einer Tiefgarage, die in dem vorhandenen Innenhof und nach Abbruch des dort bestandenen Gebäudes realisiert wurde. Die Lastabtragung erfolgte über Pfahlgründung.

Umfangreiche statisch relevante Umbau- und Ertüchtigungsmaßnahmen waren erforderlich, um die Fassaden des denkmalgeschützten Bestandes entsprechend zu sanieren und den Raumzuschnitt im Innenbereich entsprechend der geplanten Büronutzung herzurichten.

Bei der Ausführung der Baumaßnahme mussten unterirdische Tunnel und Stollen sowie diverse Kriechkeller berücksichtigt werden. Weiterhin waren besondere bauphysikalische Maßnahmen notwendig, um den denkmalgeschützten Bestand zu sanieren. Bei der gesamten Baumaßnahme galt es, die sehr beengte Innenstadtlage logistisch zu berücksichtigen sowie die direkte Verbindung des Mauerwerks mit der nachbarschaftlichen Bebauung zu beachten.

Durch eine dauerhafte Präsenz vor Ort konnten die Qualität der Ausführung, das Kostenmanagement und das Terminmanagement optimal verfolgt und gesteuert werden.

Projektdaten

Leistung:
Gesamtbauleitung, Projektkoordination und Koordination aller am Bau Beteiligten.

Auftraggeber:
Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung – LBB NL Koblenz

Architekt:
Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung – LBB NL Koblenz

Projektgalerie

Ähnliche Projekte