<

Polizeipräsidium Aachen

Neubau

Leistung

Qualitätscontrolling im Rahmen der Erstellung eines neuen Polizeipräsidiums

 

Beschreibung

Der Neubau des Polizeipräsidiums Aachen wird im Rahmen eines PPP Modells realisiert. Das fünfgeschossige Gebäude nebst Parkhaus, KFZ-Werkstatt und Hundezwinger wird für 1.200 Mitarbeiter erbaut.

 

Der Neubau ist transparent und bürgernah konzipiert, dazu trägt nicht nur das offene Foyer mit einem Infopunkt und einem Ausstellungsraum bei, sondern auch die Kantine, die nicht nur den Behördenmitarbeitern vorbehalten ist, sondern jedem Bürger offen stehen soll. Mit rund 22.500 Quadratmeter Nutzfläche stehen ca. 4.000 Quadratmeter mehr Platz als im derzeitigen Polizeipräsidium zur Verfügung. Neben multifunktionalen Räumen und mehreren Besprechungsräumen wird auch mit der kriminaltechnischen Untersuchung und Spurenauswertung ein Schwerpunkt realisiert.

 

Die Fertigstellung ist geplant für Ende 2018. Im Anschluss daran wird noch etwa ein halbes Jahr benötigt, um die spezielle Technik für die Polizei einzubauen.

 

Auftraggeber

Das Land NRW, dieses vertreten durch das MIK NRW, dieses vertreten durch das Polizeipräsidium Aachen, und dieses vertreten durch den Polizeipräsidenten

 

Bauherr

Hochtief PPP Solutions GmbH, NL Essen

 

Architekt

Hahn Helten + Assoziierte Architekten GmbH, Aachen

©zarinfar GmbH