<

Außerschulischer Lernstandort Gut Eichthal

Neubau, Overath

Weitere Projekte

Leistung

Bauleitung

 

Beschreibung

Im Rahmen der Regionale 2010 wurde am Standort Gut Eichthal in Overath im Landschaftsschutzgebiet ein außerschulischer Lernstandort errichtet. Der Entwurf stammt vom Architekturbüro Halfmann-Architekten (Hochbau) und den Landschaftsplanern Club L94 (Außenanlagen) aus Köln.

 

In der parkähnlichen Landschaft zwischen dem Gutsgebäude, das vom LVR-Amt für Bodendenkmalpflege genutzt wird, und dem Fluß "Agger", wurden drei modern gestaltete, kubische Pavillons sowie zwei natürliche, offene Klassenräume realisiert. Die insgesamt fünf Klassenräume bieten freie Ein- und Ausblicke in die Natur und erfüllen alle Anforderungen an einen modernen, autarken Schulraum. Der direkt am Gut Eichthal gelegene Waldpavillon, der größter der drei Kuben, kann auch als Vortrags- und Seminarraum sowie als Infocenter genutzt werden. Die Projektfläche ist im Norden und im Süden durch zwei einfache Fußgängerbrücken mit den Stadtteilen Overath-Cyriax und der Stadt Lohmar verbunden.

 

Erschlossen wurde das Gesamtensemble von einem ovalen, den Auenwald und die Agger flankierenden Rundweg, der alle Bauten miteinander verbindet und dem Naturschutz durch Anlegen einer Obstbaumwiese, Nutzung hölzerener Stege sowie weiteren gestalterischen Elementen Rechnung trägt.

 

Die zarinfar GmbH wurde von den Halfmann-Architekten mit der Realisierung in den Leistungsphasen 6-9 der HOAI für die drei Kuben und die Brücken beauftragt. Die Fertigstellung erfolgte im August 2012.

 

Auftraggeber

Stadt Overath

 

Architekt

Entwurf: Halfmann Architekten, Köln ; Außenanlagen: Club L94

 

ADAC Nordrhein e.V.

Das Büro- und Geschäftsgebäude mit KFZ-Prüfstelle, welches auf dem Grundstück Straße des 17.Juni …

M137

Im Jahr 2013 hat die Projektent- wicklungsabteilung der zarinfar GmbH eine Machbarkeitsstudie …

©zarinfar GmbH