<

Dom Carré

Neubau, Umbau und Sanierung Dom Hotel, Blau-Gold-Haus und Geschäftshaus, Köln

Leistung

Bauüberwachung und Projektsteuerung

 

Beschreibung

Es ist eine der exponiertesten Baustellen in Köln: In unmittelbarer Nähe zum Kölner Dom soll das leerstehende Dom Hotel wieder zu einer Attraktion für die Domstadt werden. Das Haus wird saniert und auf dem Dach soll zusätzlich eine exklusive Bar mit Dom-Blick entstehen.

 

Im Vorfeld der Bauarbeiten stellte sich heraus, dass sich die Bausubstanz insgesamt in einem sehr schlechten Zustand befindet und den neuen Dachaufbau somit nicht tragen kann. Die Eigentümerin der Immobilie, die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden, vertreten durch die Bayerische Versorgungskammer, beschloss daher die Entkernung des Baus. In der Folge bleiben nur die denkmalgeschützte Fassade und das historische Treppenhaus erhalten. Der einem modern und exklusiven Hotelbetrieb geschuldete erhöhte Platzbedarf macht zudem den Bau eines weiteren, zweiten Untergeschosses erforderlich. Zusammen mit dem großen Hotelkomplex werden die bestehenden Ladeneinheiten und Geschäfte saniert, in den Umbau integriert und sollen danach als „Dom Carré“ eine Einheit bilden.

 

Ein anspruchsvolles Bauvorhaben, für das zarinfar die Projektsteuerung und Bauüberwachung übernommen hat.

 

Auftraggeber/Bauherr

Bayerische Versorgungskammer, München

 

Architekt

Pfeffer Architekten + Ingenieure, Köln

Ingenhoven Architecs, Düsseldorf

©zarinfar GmbH